Otterstadt, 15. Juni 2013

Vielleicht liegt es nur an der “abgedruckten” Form, aber ich habe Klaus im Laufe des Jahres schon mal euphorischer über’s neue Album reden hören als wie hier… :unamused:

Auch wenn Klaus hier sicher (noch) nicht mitliest, wünsche ich auch alles Gute zum Geburtstag. :slight_smile:

Wir werden auch gegen 15 Uhr da sein.
Also wenn man das jetzt hier mal grob schätzt sind wir inkl. Partner locker um die 10 Leute, was?
Dann kann man vorher getrost nochmal aufs stille Örtchen gehen (Hände waschen danach nicht vergessen :wink: ) und die Horde macht sich
solange in Reihe 1 (sollte dann ja komplett uns gehören) was breiter :wink:

Noch 3 Tage… :mrgreen:

Ich werde wohl erst etwas später dazu stoßen. Ich komme mittags in Speyer an und will mir die Stadt, wenn ich schonmal da bin, ein bisschen anschauen. 15 Uhr, also 6 Stunden vor Konzertbeginn, sind mir auch ein wenig früh. Wenn ihr mir trotzdem ein Handtuch in die erste Reihe legen würdet. :wink:

@Häkelgarn: Geht klar :wink:!

Super, freu’ mich, euch alle mal wiederzusehen!

Leider muss ich den Konzertbesuch kurzfristig absagen. Wer ein Ticket geschenkt haben will, kann mir eine PM schreiben.

Liebe Grüße
Matthias

Oh. Schade :frowning:.

Oh je, erste Verluste sind zu beklagen. Aber allen anderen wünsch ich viel Spaß und ich hoffe auf ausführliche Konzertberichte! :slight_smile:

Und nicht vergessen: Strike up the Band!

Kurze Zusammenfassung:

- Band war super drauf.
- Klaus bezog seine Moderation mehrmals auf das Konzert 2004.
- Konzert war gut besucht, aber die Halle war wohl nicht so voll wie bei der Premiere vor 9 Jahren.
- Lothar Daum hat wieder anmoderiert.
- Organisation wie schon 2004 einfach 1A! Die Otterstadt-Gigs zeigen, dass es noch was zwischen Mehrzweckhalle und Bierzelt gibt und dass man auch im sehr lockeren Rahmen friedliche und professionelle Konzerte durchführen kann.
- Die Setlist war gegenüber der ersten Gigs der Tour vor eineinhalb Jahren natürlich nach wie vor etwas gekürzt, aber dennoch etwas anders. Zusätzlich zu den bereits bekannten Kürzungen (Rabatt Rabatt, Afrika im Medley) wurde das Krisen-Medley nun nicht mal mehr wie zuletzt gekürzt dargeboten, sondern komplett gestrichen und durch eine neue Moderation von Klaus “ersetzt”, welche nun zu Geld oder Leben überleitet. Dafür ist das Neandertal-Finale (“Willkommen im Neandertal! Die Show ist aus, das ist fatal!”) am Ende nun wieder mit drin, wodurch der Bogen der Show wieder stimmiger wirkt.
- Am Merchandising-Stand gibt es jetzt die Single “Supertürke / Bitte Bier” völlig regulär zum Preis von 5 Euro zu erwerben, worauf ich natürlich sofort zugeschlagen habe :wink:! Die Scheibe ist somit (wenn auch mit gewaltiger Verspätung :mrgreen: ) die erste käufliche EAV-Single seit God Bless America, welche ich mir damals ebenfalls auf dem Otterstadt-Konzert geholt habe. By the way: Das Lied Supertürke wurde hier nicht wie oft fälschlicherweise behauptet in “Superali” umbenannt. Auf dem Frontcover steht lediglich als Interpret “EAV featuring Geli-Güll Superali / Malle Kalle & Hopfenkiller”. Der Songtitel auf der Coverrückseite und der CD selbst lautet nach wie vor Supertürke :wink:.
- Konnte mit dem Handy einige sehenswerte Bilder schießen. Gibt’s dann auf meiner Homepage :wink:!

Hier gibt’s schöne Fotos vom Konzert und dem Drumherum: http://www.flickr.com/photos/46514940@N08/sets/72157634150078133/

Finde ich schade, dass jetzt noch weniger neues Material dabei ist. Warum auch immer die EAV im Laufe der Monate bei den Touren nachlässt: Ich finde es unnötig und ein bisschen enttäuschend. Traut man dem Publikum gar keine Überraschungen zu?

Auf den Fotos von Flickr entdecke ich gar kein mir bekanntes Gesicht. Ward Ihr gar nicht in den vorderen Reihen?

Wem sagst du das…? Seh ich ganz genauso! Wer es schafft, ein Konzert im ersten Block einer EAV-Tour zu sehen - am besten davon noch eins der ersten 10 bis 20 - kann die volle Show genießen. Wer danach kommt, hat praktisch “Pech gehabt”, um’s mal etwas krasser zu formulieren. Ganz komisch.

Wir sind auf ein paar der Fotos zu sehen :wink:!

Karli hat ja schon so ziemlich alles erwähnt :smiley:
Ergänzen möchte ich noch folgendes:

- Verpflegungskosten vor Ort waren sehr günstig (Currywurst im Brötchen 2,50€ / 0,5 L Cola/Bier 2€)
- Eine nervige (Junggessellenabschiedsgruppe?) fing während der ersten Moderation an sehr lautstark rumzugröhlen "Wo ist der Spitzer?!?!?"
Klaus darauf: "Der hat auf die Liveauftritte keinen Bock mehr und jetzt geh´ raus und erschiess´ dich!"
Einen kuzen Augenblick danach fügte er noch hinzu: "Also nicht mit ner Pistole, sondern draussen mit Alkohol."
Da hat er gerade noch die Kurve bekommen find´ ich :mrgreen:
- Die Band hat sehr viel Spielfreude, vorallem Leo und auch Stranzi sind sehr viel unterwegs auf der Bühne! Bertl steht während den Songs immer auf und guckt in die Menge.
- Das Konzert wurde mit einer Standkamera (aufgestellt vor dem Mischpult) gefilmt. Evtl. eine neue Otterstadt DVD/BluRay? (bitte mit ordentlichem Ton) :unamused:

Es war wirklich ein sehr schöner Abend, nur schade dass man sich nur einmal im Jahr irgendwo trifft und feiert :frowning:

Der Artikel zum Konzert…

zwar nicht wirklich zur EAV, aber zum Thema :mrgreen:

http://www.ardmediathek.de/swr-fernsehen-rp/landesschau-rheinland-pfalz/rock-in-otterstadt?documentId=15237692

(Kuckuck!)