Neues Musikvideo: Erzöh‘ ma‘ des

Hmm, naja, ich verstehe schon, was du meinst. Ich finde aber nicht, dass sich die EAV bei allem was sie macht, grundsätzlich neu erfinden muss. Das Video erinnert natürlich ein bisschen an die Clips der 80er und 90er - aber ist das deshalb direkt retro? Dieses Comic-hafte ist doch schlicht und ergreifend der Stil, den sie so gut beherrscht, wie keine andere Band. Welcher Künstler macht schon permanent etwas komplett anderes als zuvor?

Es wird interessant, Thomas’ weiteres Schaffen unter diesem Gesichtspunkt zu verfolgen. Ich glaube nämlich ehrlich gesagt nicht, dass alles, was er nach der EAV macht, komplett anders und neu klingen wird. Bei den Kompositionen für z.B. Gert Steinbäcker, Boris Bukowski und Lemo oder bei den Liebesliedern, die er bei der EAV untergebracht hat, erkennt man ja schon immer eine ziemlich eindeutige Handschrift, vor allem in der Art zu texten. Aber das ist es doch, warum wir die EAV bzw. Thomas’ Songs so lieben. Und das ist doch nicht retro, oder?

1 Like

Für mich macht es die Mischung aller produzierten Videos. Gut, dieses ist ein bisschen “old-school” und erinnert - wie Haekelgarn sagt - an die die Clips aus der Neppomuk-Watumba-Zeit, aber was mir hier so gut gefällt, dass nochmal allen derzeitigen Beteiligten ein Denkmal gesetzt wurde. Sozusagen ein bewegtes Familienalbum :slight_smile:

1 Like

„muss“ nicht aber „kann“. Aber letzteres wird der EAV nicht mehr zugestanden. Außerdem finde ich, dass Comicvideos oder Stop-Motion-Videos aber sowas von gut zur EAV passen. Also von „neu erfinden“ kann keine Rede sein.

Nein. Aber dann zu sagen „das ist aber nicht EAV“ wäre halt dämlich.

Absolute Zustimmung! Zudem sind diese mega gut umgesetzt!
Über “Erzöh ma des” hab ich mich auch sehr gefreut :slight_smile: Sehr witziges Video, mit tollen Stellen - und ja, es macht richtig Spaß es anzuschauen :smiley:

Absolut geniales Video! :smiley:
Gefällt mir sehr gut.

Ich find’s großartig! Und ziemlich nah dran an dem, was ich mir hier vor knapp zwei Monaten gewünscht hatte :yum:! Diskussionen in Richtung “nichts Neues” usw. find ich oftmals ziemlich mühselig. Man könnte jetzt natürlich die Frage anführen, ob ein “comic-haftes Realvideo” dem Spektrum der EAV wirklich weniger Erweiterndes hinzufügt, als ein toll gemachtes Video aus gezeichneten Karikaturen, die man schon kannte (manche sogar schon längere Zeit vor Album-Veröffentlichung via Facebook). Im Endeffekt genieße ich aber beides gleichermaßen und bin ganz bei sMuaterl: Die Vielfalt aus allen bisherigen Videos zum Album macht für mich den besonderen Reiz aus:

  • Trick der Politik -> liebevoll inszeniertes Puppen-Video
  • Salatisten-Mambo -> handgemachtes Lyric-Video aus geschnibbeltem Gemüse und Obst
  • Gegen den Wind -> klassisches Mainstream-Musikvideo am Strand und dennoch schön; Gastsänger Lemo meets Tom himself
  • Am rechten Ort -> tolle Idee mit den Überblendungen zwischen “damals” und “heute” und zugleich die schonungslosen Gegenüberstellungen zwischen arm und wohlhalbend(er)
  • Recht 2/3 -> wundbares Comic-Video, das ich mir zu dem Song in der Art schon gewünscht hab, als die die ersten Male durch das “Alles ist erlaubt”-Buch blätterte
  • Erzöh’ ma’ des -> nach so vielen Jahren erstmals wieder ein EAV-Musikvideo im “klassischen” Stil mit der kompletten aktuellen Band plus Crew

Das ist doch (gerade auch in Summe) alles ganz wunderbar, nicht :slightly_smiling_face:?! Und hey: aktuell SECHS Videos zum Album :crazy_face:! Ich benutzte diese Floskel höchst selten, aber: Das ist wirklich ein großes Geschenk an uns Wahnsinnige! Es ist für mich auch eine Art “Trostpflaster” dafür, dass das Album als Gesamtwerk (unter den gegebenen Umständen verständlicherweise) keine Live-Show spendiert bekommen hat und das auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nie mehr passieren wird. Wir haben nun trotzdem die Möglichkeit, Teile davon audiovisuell zu erleben. Und es ist ja auch ein Zeichen, dass man die Scheibe auch knapp ein Jahr nach ihrem Erscheinen nicht vergessen hat sie oder durch die geniale Tour verdrängt wurde, sondern dass sie immer noch Teil des aktuellen EAV-Abschieds ist.

@Satanella Die Verfilmung des Albums sollte auf jeden Fall weiter vorangetrieben werden und ja, ein absoluter Wunsch-Kandidat von mir - wie offensichtlich auch von so manchem anderen EAV-Liebhaber (siehe Facebook) - ist tatsächlich “Rabenschwarz und Weiß”, weil ich mir das im Comic-Style umgesetzt einfach sehr lustig vorstelle :wink:! Beziehst du das mit den von Fans illustrierten Worten auf “Coole, alte Sau”? So was bedarf natürlich einer gewissen Koordination, aber doch, ich könnte mir das interessant vorstellen. Vielleicht garniert mit ein paar von Tom gezeichneten coolen, alten Säuen, die du dann animationstechnisch in Szene setzt :pig::sweat_smile:??

1 Like

Ich denke, das mit den Zeichnungen - ausg. derer, die es schon gibt, würde schwierig. Es ist schlicht keine Zeit da. Das Buch macht sich nicht alleine…
Ein Fan-Video kommt mir machbarer vor. Dazu das Saukostüm für den Refrain :smile:
Also wenn Interesse besteht, könnten wir uns was überlegen und es organisieren… (Selber machen lassen ist ja z.B. so ein zusammengeschnipseltes Video https://youtu.be/dapqMeQCdcs )

2 Like

Gibt es eurerseits nun eigentlich schon eine finale Idee für die Bonus-CD? Konnten wir euch mit unserem Input helfen?

@Satanella die Idee mit dem Fan Video zu Coole Alte Sau finde ich klasse, bin gespannt inwieweit sich da was organisieren lässt. :slightly_smiling_face:

Teile aber auch den Wunsch von Karli bezüglich eines Videos von Rabenschwarz & Weiß.

Stell es mir als Animiertes Video vor, indem die Taube und der Rabe sich gegenüber sitzen und das Streitgespräch austragen. Der Text in Sprechblasen und den Hintergrund würde ich mir etwas düster vorstellen. So wie der aktuell bei der Tour verwendete Vorhang (vom Bild her) der bei Vorbei und der Tod verwendet wird. :grinning:

super!

Heute um 18:15 Uhr haben sie auf Ö3 berichtet, dass der Artikel mit dem letzten EAV Video auf der Ö3 Website bei den Top 3 Klicks des Tages war. Der Moderator hat gemeint, dass Österreich jetzt so eine kritische Nummer durchaus braucht und auch verträgt. Interessant.

Wurde das Lied auch schon auf Ö3 gespielt? Hat das jemand verfolgt?

Auf Ö3 war es noch nicht. Ich glaube, sie können das wegen meiner Gott im Holocaust-Zeile nicht spielen…Ob es sich lohnt einen Radio-Edit anzufertigen?..
Erstaunlicherweise hat das Video schon 40k Views! Bei 1 Mio gibts eine fette Abschiedsparty für die Crew :wink:

1 Like

Chapeau! :clap::clap::clap:

Interessante Frage. Sagen sie einem vorher bestimmt nicht, oder?

Nehmt die Zeile raus und fügt den Schrei vom Sandlerkönig ein, den Franz in Keyboard hat :slight_smile:

Yep, daran wär ich interessiert - würde den Song etwas entschärfen, ohne dass er belanglos wird. Also statt der dritten Strophe einfach den Refrain nochmal reinschneiden. Wird halt dann sehr kurz, ca. 2:30 Min…

Alternativzeilen für den Radio-Edit:

  • Dort schlaf ich mich aus, welch schönes Gotteshaus
  • Dort schlaf ich mich aus, im Arm die Diddl-Maus

Harmloser geht’s doch nimmer!

2 Like

Zeilen rausnehmen ts ts ts… man zensiert sich doch nicht selber…

Na ja, wenn es dafür im Radio läuft, kann man das schon mal machen. Übrigens dachte ich mir das bei der Zeile immer schon. Diesen Vergleich finde ich einfach zu krass. Obwohl ich den Song sonst für einen der eingängigsten auf dem letzten Album halte.

Perfekt, danke!! Falls wir dazukommen…

Radio-Edits/Kürzungen waren auch bei KdHsF üblich oder?..