Neues EAV-Album im Herbst 2009

Laut www.eav.at ist für Herbst 2009 ein neues EAV-Album geplant! Das klingt doch schonmal hervorragend! :smiley:

Quelle: http://www.eav.at/news/index.htm

Damit hört diees Jahr definitiv sehr gut auf, ich freue mich :slight_smile:

Mir ist es auch egal, wann das Album letztendlich wirklich kommt. Ich rechne jetzt mal optimistich mit dem Sommer 2010. Aber schon die Bemerkung “bissig und ironisch wie nie zuvor” hört sich optimal an.

hmm, “bissig und ironisch wie nie zuvor” :smiling_imp: , gefällt mir.
Ich rechne ja auch erfahrungsgemäß 2009 noch nicht damit, aber ich will jetzt nicht meckern.
Mir ist in erster Linie wichtig, dass ein neues Album erscheint!

Ich hätte ja nicht damit gerechnet, daß im Jahr der Amore XL Veröffentlichung schon die Ankündigung für ein neues Album kommt. Bin echt begeistert, egal wann es jetzt letzlich erscheint. Aber das zeigt doch, daß es der Band echt wieder und weiterhin richtig Spaß macht! Schön zu hören :slight_smile:

…und ich dachte schon, das wäre die Standardankündigung für alle Alben seit “Frauenluder” :mrgreen:!

Bin auch sehr, sehr gespannt!

Die Ankündigung ist zwar momentan noch so präzise wie der Wetterbericht für heute in einem Jahr, aber die beste Nachricht ist definitiv, dass die EAV tatsächlich noch ein weiteres Album machen will. Das ergibt doch insgesamt einen guten Abschluss für dieses Jahr zusammen mit den netten Weihnachtsgrüßen! :slight_smile:

Übrigens wird ein mögliches neues Album deshalb auch spannend, weil vieles von dem Material, das in den vielen vorherigen Jahren bereits auf geplanten Tracklisten auftauchte (zum Beispiel für “Fly Like An Igel”), mit “Amore XL” endlich rausgekommen ist. Bin mal gespannt, was Thomas Spitzer aus seinem Notizbuch zaubern wird.

Da bin ich mal gespannt, wie das neue Album wird, freue mich auch sehr drauf

Man auf ihre alten Tage werden die Jungs ja nochmal richtig aktiv :mrgreen: Sehr gut :exclamation:

Da muss ich natürlich auch wieder “Die Hexen kommen” mit ins Spiel bringen :mrgreen:

Bin zufällig auf dieser Seite gelandet. Habe momentan prüfungsbedingt äußerst wenig Zeit, freue mich aber auch aufs neue Album und wünsche allen alten und neuen Mitschreibern und -streitern ein frohes Fest!

Bin auch sehr auf die neuen Song gespannt, weil jetzt echt das Meiste, das im Raum stand, veröffentlicht wurde. Aktuelle Themen gibt’s wohl mehr als genug. Finanzkrise, rechte Wahlkatastrophe in Österreich, erster schwarzer US-Präsident, Klimawandel,… Da bietet sich, denke ich, so manches an :slight_smile:.

Meinst du die EAV spielt vielleicht bei der Amore XL Tour einen neuen Song ?

Wurde noch heute auf folgenden Link hingewiesen:
http://www.preishit.tv/index.php?sid=028c91c851b717fe7a83941c1d730e37&cl=details&anid=79d4934f367b9edb5.93985571&listtype=search

DAS wäre mal wieder ein Thema für die EAV!
Nach dem “Erzherzog Jörgerl” (incl. dem “Gartenzwerg”) und “Valerie Valera”, wird es Zeit, dass die EAV ihre Haider-Trilogie vervollständigt. Für weitere Schlagzeilen wird er ja - Gott sei’s gedankt - nicht sorgen. :wink:

Ich hoff mal, dass zumindest vom Konzept rein “Religion” abgewichen wird…

Gab’s das Konzept denn wirklich mal? Ich weiß nur, dass ich mal die Theorie dazu hatte, weil ein Song mit dem Namen “Das Kirchlein von Sankt Radegrund” (nach meinen Recherchen eventuell ein Lied über einen Priester zur Nazizeit) für Amore XL im Gespräch war. Und das rosarote Liebesthema für ein Album dürfte nach “Liebe, Tod & Teufel”, “Himbeerland”, “Frauenluder” und “Amore XL” nun endgültig durch sein, zumindest meiner Meinung nach. Einzelne Songs ja, aber kein ganzes Album mehr über Liebe und Ferkeleien (auch wenn das natürlich ein wunderbares Thema ist :mrgreen: ). Das mit dem Konzept “Kirche & Religion” ist jedenfalls nur mal ein reines Hirngespinst von mir gewesen, ohne jegliche offizielle Hinweise. Allerdings hoffe ich auch, dass man wieder davon wegkommt, sich bei einem Album so stark auf ein Konzept festzunageln, wie bei “Amore XL”. So sehr ich die Platte auch mag, aber sie ist textlich mit sicherheit das konzeptigste aller EAV-Konzeptalben. Würde mir für den nächsten Longplayer wieder eine etwas breitere Themenvielfalt wünschen (war früher ja auch so). Ansonsten hoffe ich, dass der Stil von “Frauenluder” und “Amore XL” (bissige Texte und knackige Musik) konsequent fortgesetzt wird. Das ist auf jeden Fall die richtige Richtung, find ich.

Ich stimme Karli bei: ich würde mich wünschen, dass die Themenvielfalt wieder etwas größer wird, dass wieder etwas mehr Politik und-Sozial- oder sonstige Kritik dabei ist, natürlich in gewohnter humorig-bissiger Spitzer-Manie. Das Thema Liebe ist für mich wirklich schon zu sehr ausgelutscht, muss für mich wirklich höchstens noch in ein bis zwei Liedern vorkommen.

Ich glaub eher, dass Du das im Frühwerk von Peter Steiner aufgeschnappt hast, lieber Karli. :mrgreen:

Oder was hat es mit diesem Titel, der angeblich mal im Gespräch für “Amore XL” gewesen sein soll, auf sich? Hab ich jedenfalls noch nie gehört.

Und wie kommst Du denn auf das Konzept “Religion”, Flachzange? Höre ich jetzt auch zum ersten Mal.

Hatt’ ich in Erinnerung, und war aber auch dann die Theorie von Benni nur. Ich glaub, da hatten wir mal kurz drüber geredet.
Also keinesfalls offiziell, und wohl dann auch net direkt in Planung.

Wobei mir 1-2 Liederln über das Thema schon taugen würden.
Grundsätzlich wünsch’ aber auch ich mir mehr Themen als auf “Amore XL”.

MfG
Michael

Was auf jeden Fall beibehaltn werden muss, ist dass es keine computerproduktion a la 100 Jahre wird, sondern wieder schön handgemacht :smiley:

Doch, vom “Kirchlein”-Lied habe ich auch schonmal gehört. Ich glaube, dass Tom davon mal in einem Fanclub-Magazin erzählt hat. Bin mir aber nicht 100%ig sicher. Auf jeden Fall hat Benni das nicht geträumt. :wink:

Ich kann bestätigen, dass es sich beim “Kirchlein von St. Radegund” nicht um einen Traum handelt :slight_smile:

Tom hat tatsächlich in einem FC-Interview von dem Lied erzählt. Müsste meines Wissens auch bereits fertig produziert sein, ist aber dann vom Album geflogen. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war die Begründung, dass man den Leuten so etwas zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zumuten kann… Muss wohl ein ziemliches Rumgeknüppel von Bertl sein! :mrgreen: