Langes Interview mit Klaus zur aktuellen Tour und mehr

http://www.youtube.com/watch?v=idgIYhty7A4 Einfach anschauen…!

LG
:slight_smile:

Ein sehr sympathisches und interessantes Interview! Gute Fragen, gute Antworten, richtig klasse!!

Nettes Interview! Nur macht Klaus auf mich am Anfang einen sehr erschöpften Eindruck…

Interessant finde ich die Aussage zur Tour: Auch Klaus sagt hier (wie Thomas), dass die Tour eigentlich “Neandertal-Tour” heißen sollte, nur die Sommer-/Festival-Konzerte seien “Best of”. Finde ich deshalb interessant, weil zwischen der Setlist im Sommer und der im Herbst substantiell kein Unterschied ist. Alte Weine in neuen Schläuchen oder so. :wink:

Noch dazu, wo ja jetzt wohl (wie z. B. auch heute in Germering) das Reprise von “Neandertal” fehlte sowie auch leider wieder “Konkurs” im Krisen-Medley.

Ansonsten dafür aber einige neue und treffende Moderationen von Klaus (u. a. über den “Rekordsprung”).

Immerhin wurde/wird in Germering ein Teil des Krisen-medleys gespielt. Bei den Konzerten in der Schweiz (es waren Hallenkonzerte und keine Bierzeltauftritte) wurde das Medley nicht mal angespielt.

Es gibt zu diesem ausführlichen und sehr schönem Interview von Klaus auch noch eine Textvariante, die sich ebenfalls lohnt zu lesen: http://www.metal-trails.com/interviews/erste-allgemeine-verunsicherung/klaus-eberhartinger/2012-11-03.html Dazu gibt’s auch noch recht schöne Fotos aus Hamburg! Bildergalerie: http://www.metal-trails.com/galleries/erste-allgemeine-verunsicherung/hamburg/2012-11-03.html

(Falls ihr’s nicht schon selbst gefunden habt…)

LG

@ Leila K.: Man, liegt es daran, daß heute Sonntag ist, oder bist du einfach “urlaubsreif”? Ich bin so deppert, daß ich Blindschleiche überhaupt nicht gesehen habe, daß dieser Link unter dem Video selbst stand… Na, da haben wir gelacht…!

Sorry! Ich überlege jetzt ernsthaft, ob ich mich aus diesem Forum wieder ganz zurückziehe und lieber in die Rolle des stillen Mitlesers zurückgehe… “Da kann SIE wenigstens keinen Unfug anrichten!”

Also bin ich dann 'mal weg (wieder auf der anderen Seite).

Huch? Ist doch kein Problem, ich hab den Link auch erstmal übersehen, abgesehen davon kann man auch trotzdem nochmal darauf hinweisen. Wenn das schon ein Grund wäre, sich zurückzuziehen, dann wär ich schon längst weg. :wink:

Übrigens sieht man auf dem Foto beim Bericht Klaus als Sandlerkönig Eberhard mit einer Blöd-Zeitung. Das ist ja wohl das Gegenteil von dem, was mit der Textstelle “deckt sich mit dem Spiegel zu” gemeint war… Ist kleinkariert, ich weiß, aber mich graust’s einfach immer wieder, dass die schöne Textstelle inhaltlich so entstellt wird seid einiger Zeit.

Ich habe bei Youtube gerade den Kommentar von einem “Carlos619mor” gelesen. Und bin wieder einmal oh Wunder verwundert. Wobei mich solche Äußerungen eigentlich gar nicht irritieren dürften. Bin doch langzeiterprobt - in der Hinsicht. In meinem näheren und entfernteren Bekanntenkreis begegnet mir dieses Phänomen des “EAV-ist-doch-'ne-Blödelcombo-ohne-inhalt-und-verstand-aber-nett-zu-hören”-Gedankengut recht häufig. “Hat denn der Klaus irgendetwas Besonderes zu sich genommen, um solch gesellschaftskritische Äußerungen zu tätigen?, Wurde er vielleicht sogar gezwungen 'mal etwas Tiefgründiges” zu sagen? Gar mit einem “Nagelbett”? War er gar “nicht er selbst”? Ein Double? Ein Versehen?!", hör(t)e ich schon einige nur “Ding Dong-Kenner” murmeln…

Ganz ernsthaft, ich verstehe das, wenn man “nur” die Hits von einer Band kennt, daß man dann vieles nicht mitbekommt oder auch einen nicht sonderlich interessiert. Geht mir ja bei anderen Interpreten auch mehrfach selbst so. Da ist man oft überrascht, weil man vielleicht auch nur das Gängige kannte und dann erstaunt die Öhrchen anlegt wie ein Hase beim Skifahren, daß da noch mehr ist, als man dachte…

Dennoch läßt es mich hin und wieder sprachlos zurück, wenn ich solche Äußerungen wie eben wieder zu diesem Interview zu hören bekomme oder lese, weil ich denke/dachte, daß doch mittlerweile eigentlich Jeder mitbekommen haben müßte, daß die EAV mehr ist. Immer schon war. Und, solange es sie geben wird, auch bleibt… Und Klaus oder Thomas haben doch auch früher schon “auch ernste” Themen in Interviews angesprochen. Jedenfalls in den Zeitungen, die ich noch besitze. Oder bin ich zu verblendet?

Oder war es vieleicht doch gar nicht Klaus, der dieses Interview gegeben hat? Vielleicht sollte man 'mal darüber meditieren… (Nein! Scherzlien! Böse Ironie weiche von mir…)

Was ich eigentlich sagen wollte in einem Satz war: Die “Blödelcombo” ist wohl leider noch nicht aus allen Köpfen in eine andere Schublade hinübertransportiert worden.

Ich geh’ jetzt meditieren…