HILFE: Spielberg-Mitschnitt gesucht!


#21

Auch wenn ich das nicht oft feiere, in diesem speziellen Fall schon :mrgreen:


#22

…was Flachzänglein auch schon eingeworfen hatte:

Grübel, grübel und studier, grübel, grübel, spekulier :mrgreen:
Vielleicht war das ja ein Locationcheck für ein … groß angelegts 40 Jahre live Geburtstagsevent mit DVD, Blue Ray und allem bim bam borio (und choreo) :mrgreen:


#23

ein wirklich toller Mitschnitt von nem guten Konzert.

++ Stranzi

  • eine insgesamt spielfreudige Band
  • Ansagen waren gestrafft und passend lange

– warum kann man nicht von jedem neueren Album einen Kracher mit in die Setlist aufnehmen, die neusten Lieder sind aus NWK…
Vorschlag: Pfeif drauf (oder von mir aus auch Was ist los) und Neue Helden, das käm doch super an und würde zeigen, wir haben auch was cooles neues

- Der Gesang von “Geld oder Leben” kommt m.E. komplett vom Band. Warum bringt man das dann, OK der Gitarrenpart ist extrem cool…

Ansonsten vielen Dank an Lukas, ein toller Zeitvertreib…


#24

wie kommst du zu dieser Einschätzung oder an welchen Punkten machst du dass aus. :question::

Wie ich mal von Kurt erfahren habe singt Klaus grundsätzlich Live es läuft zwar zur Sicherheit eine zweite Tonspur mit auf die im Notfall zugegriffen werden kann aber diese wurde bisher selten eingesetzt.

Interessant finde ich bei dem Mitschnitt beim Sandlerkönig, wo Klaus sich offensichtlich mit einem Spiegel in der Hand zudeckt trotzdem Zeitung sagt. :smiley:

Ich kann zwar Klaus Meinung über diese Textstelle aufgrund von Verständnissproblemen beim Zuhörer in gewisserweise nachvollziehen, aber meiner Meinung nach geht es in diesem Lied um die gewisse Übertreibung daher passt Spiegel
besser als die Zeitung denn diese ist eines “Sandlerkönigs” nicht würdig. :mrgreen:


#25

@Sarahala: Mal ehrlich, Gesangs-Playbacks sind bei der EAV seit den 90ern absolut Usus und da ist bei Weitem nicht nur “Geld oder Leben” betroffen :wink:. Je nach Location, Song und Abmischung kann man auf den Konzerten teilweise ziemlich deutlich hören, was “vom Band” läuft und was live gesungen ist. Wobei sich dieser klangliche Unterschied seit der “Neue Helden”-Tour gefühlt gebessert hat und ich mir einbilde, dass seitdem auch wieder etwas mehr live gesungen wird, als z. B. bei “100 Jahre EAV” und “Amore XL”. Natürlich entspricht das nicht ganz der romantischen Vorstellung, die man als Fan von so einem Konzert gerne hätte :wink:! Aber wenn’s - aus welchen Gründen auch immer - anders nicht (mehr) möglich ist, dann ist mir das lieber, als gar keine EAV-Shows mehr :slight_smile:. Die Band spielt ja trotzdem live und z. B. die nicht ganz so “lauten” Nummern wie der Sandlerkönig Eberhard, Mein Gott oder Insp. Tatü werden ja tatsächlich live gesungen.

Um mir da noch Illusionen zu machen, hab ich einfach schon zu viele EAV-Konzerte gesehen und da war ich oft auch nicht der Einzige, dem’s auffiel. Aber was soll’s, das Gesamterlebnis zählt und gut is :smiley:! Sind halt auch nicht mehr die Jüngsten :slight_smile:.


#26

ich denke, immer wenns “hoch” wird ist es nicht mehr 100% live, bei “Geld oder Leben” hört man es deutlich - keine “Schnaufer”, keine verschluckte Silben, keine leichten Tonwackler und alles ist genauso betont wie auf CD. Find ich immer weng schade, fand ich auch am Anfang der Werfolf-Tour bei Toms Liedern… muss von mir aus gar nicht sein, dann solche Songs lieber weglassen bzw. runtertransponieren, wie auch immer…


#27

@Karli

danke für die tolle Erklärung und finde du hast Recht bevors gar keine EAV-Show mehr gibt dann lieber in dieser Form was ich zwar nicht 100 % in Ordnung finde.

Aber ich finde auch, wie Wolfi schon öfters erwähnt und auch teils lautstarkt :wink: eingefordert hatt der Showeffekt (mehr Requisiten,Kostüme etc.) sollte gerade dort dann vermehrt auftreten als gewisser Ausgleich
sozusagen. :laughing:

Auch wenn es gerade mal 10 Konzerte sind. Was natürlich besser ist als gar nichts.


#28

Sollte jetzt auch wirklich kein Rundumschlag von mir sein, dafür liebe ich meine EAV doch immer noch viel zu sehr :stuck_out_tongue:! Die Jungs sind musikalisch gerade aktuell absolut top! Aaron ist gehört sicherlich zu den besten Schlagzeugern, die ich überhaupt jemals persönlich auf einer Bühne sehen durfte. Und der Stranzinger ist ein hammergeiler Rock-Gitarrist vor dem Herrn. Um nur zwei Beispiele zu nennen. Und dass Klaus es gesanglich immer noch drauf hat, hört man ja an Nummern wie etwa dem Sandlerkönig oder auch bei diversen Unplugged-Geschichten der vergangenen Jahre. Es gibt Bands, die da noch wesentlich massiver mit Tricks und doppeltem Boden arbeiten, als die Verunsicherung es tut. Da befinden sich unsere Jungs wahrlich noch im “Mittelfeld” :stuck_out_tongue:. Muss man ja auch keinen Hehl draus machen. Alles gut :slight_smile:!


#29

Also der Auftritt war echt Bombe.
Ich finde nur leider ist Alvis dann doch sehr sehr zurückhaltend, außer bei seinem Solo.
Leo hat da doch viel mehr Bühnenpräsenz gezeigt und auch mit dem Publikum interagiert.
Schade, dass er nicht mehr dabei ist…

Auch schade, dass die Atmosphäre ohne Mikrofone unter den Zuschauern leider doch sehr leidet.
Aber nackter Mischpultton klingt immer sehr “abstrakt”.


#30

Ja was denn, hey?! Ja wie denn?! :mrgreen: