Hamburg 21.02.2019


#1

Moin Moin! Wer ist beim ausverkauften Konzert in Hamburg dabei?


Hamburg 21.2.2019
#2

Wenn hier sonst keiner vor Ort ist, werd ich mich wohl opfern :joy:


#4

Ich stehe hier und warte neben der Behindertentoilette Parkett links, falls mich jemand treffen will :joy:


#5

So zurück im Hotel und kann halbtaub berichten :slight_smile:

Die Eav in Hamburg nicht in der grossen Freiheit und nicht als Stehkonzert zu schauen ist seltsam gewesen. Habe ich doch hier die Amore, Neue Helden, Best of Show und Werwolf Tour erlebt. Nun also das Mehr! Theater.
Ausverkauftes Haus.
Zunächst erstmal den Merchstand gestürmt und das 3er Becherset erwischt- gabs in Duisburg ja nicht (mehr) :wink:

Dann mich in Reihe 8 platziert und das Bühnenbild genossen. Vor knapp 2 Wochen die Show erstmalig in Duisburg gesehen, war natürlich keine Überraschung mehr für mich im Programm. Aber was heute die Eav hier abgeliefert hat lässt Duisburg weit hinter sich! Alter war das geil heut! Der Sound war von Anfang an laut und sehr gut abgemischt. Leider aufgrund der Bauhöhe der Location doch sehr hallig, aber trotzdem fett! Der Bass hat dann bei Geld oder Leben dann mal laut geknallt, die Box dürfte dahin sein :wink:
Die Band ist mittlerweile eingespielt und jeder Eavler traut sich mittlerweile raus aus dem “Standard” und baut bisschen was mit ein. Es war eine Spielfreude zu sehen, der Wahnsinn!
Auch wurde sehr oft das Publikum zum mitklatschen von Franz und Kurt animiert.
Sehr schön auch Klaus Versinger:
Der urli (ohne B) hat ganz rote Ohrli :joy:
Die Toleranz wurde sehr fein aufgetischt und sehr verspielt von Tom und Klaus gespielt.
Die 3 Soli bei Geld sind einfach Bombe!
Aaron mit Drums und Edrums ist echt ein Tier! Rock me Amadeus, wow!

Das Publikum hat viel mitgemacht und gelacht. Für die kritischen Themen gab es donnernden Applaus.

Ein großes Lob an Eva und die beiden Veganer!
Neu war für mich der Marsch im Refrain bei Rechts 2/3.

Ein sehr schöner Abend, danke EAV!
Bis bald in Köln!


#6

Hammer, Leute. In Duisburg war schon geil, aber das Konzert in Hamburg war nochmal ne Quadro-Schippe oben drauf. Die Combo™ hatte so eine Spielfreude, Klaus hat echt nen Charming-Bär gefrühstückt. Der Sound war Hammer, da wackelte das Toupee. Schottenrockträger hätten beim Basseinsatz von “Geld oder Leben” Schwingung im Gehänge gehabt, so blies die Soundwelle durch die Halle.
Einziger Nerv-Punkt: Der Genosse in Reihe 7 schräg vor mir, der in jedem Song gefühlte 6-mal sein bef***cktes Smartphone gezückt und seinem pathologischen Fotografierwahn gefrönt hat.