Disney

Einer der besten Serien war und ist "Frankensteins Tante"
Die Serie wurde sogar im Salzburger Land gedreht und ist einfach nur genial, eine ganz grosse Kindheitserinnerung. Habe selbstverständlich die Orginal-Box hier. Gruselig, humorvoll, tolle Charaktere, sogar mit Herrn Wolfskehl, hehehehehe
Zu dem wer in den 80ern als Kind gross geworden ist, der dürfte nicht am “Der kleine Vampir” (Orginal-Serie) und “Tripods” (Die dreibeinigen Herrscher) = Schade das es nie zu Ende gedreht wurde/// vorbeigekommen sein.
Diese drei Serien verbinde ich mit meiner Kindheit und schaue mir die DVDs immer wieder gerne an, wie cool das damals alles gedreht wurde und die Serien hatten noch wirklichen Inhalt.
Disney finde ich ganz fürchterlich… aber jedem das Seine… :mrgreen:
Der Pumuckel war natürlich damals “Kult”, hatte auch so kleine Pumuckel-Figuren, heute kann ich mit dem Kerle nicht mehr so viel anfangen, ist aber 1000mal besser wie der ganze Anime-Scheiss

Witzig, als ich gestern bei YouTube nach weiterem Videomaterial von Rosl Mayr (der Schauspielerin aus “Pumuckl”, die von einem Mann nachsynchronisiert wurde, und die übrigens auch eine Gedenk-Homepage (http://www.rosl-mayr.de/) hat) gesucht habe, bin ich auf einen Filmausschnitt gestoßen (https://www.youtube.com/watch?v=QbwCdiy1bpE), in dem der Schauspieler Jacques Herlin zu sehen ist, der in “Frankensteins Tante” wiederum den Igor gespielt hat…

EDIT: Hier: http://www.rosl-mayr.de/presse/1982-06-26-tv-hoeren-und-sehen-nr-25.htm gibt’s sogar noch einen Pressebericht zur Nachsynchronisierung :slight_smile:

NOCHMAL EIN EDIT: Nicht vorenthalten möchte ich Euch auch die umfangreiche Filmographie von Frau Mayr: http://www.rosl-mayr.de/filme.htm Man kann sagen, gerade in den 70ern hat’s Frau Mayr aber so richtig krachen lassen! :slight_smile:

Der “Igor” spielt ja in Frankensteins Tante eine ganz tragische Rolle… am Schluss muss ich immer ein paar Tränen kullern lassen… obwohl "Boys don’t cry"
Graf Dracula (Frankensteins Tante) gespielt von “Ferdy Mayne” hatte damals beim Vampir-Klassiker “Tanz der Vampire” die Rolle des Graf von Krolock.
Auch der Filmsong ist total schön gemacht, mich fasziniert eben die Kulisse mit der humorvoll-melancholischen Geschichte.
Leider sind viele Darsteller schon verstorben :frowning:
Zu dem mag ich Filme und Serien ohne wirkliches Happy-End, wo eben irgendetwas offen bleibt was schmerzt oder einen oft einholt… wie im wirklichen Leben eben auch…
Wahrscheinlich mag ich deshalb kein Disney, hehehehehehe

Und bei Igor fällt mir ein, dass Graf Duckula auch eine ungemein lustige Zeichentrickserie war.

Da stimm ich Dir voll zu :mrgreen:
Habe ich mir auch als DVD Box gegönnt… ich finde auch die Synchro bei der Serie klasse! :slight_smile:

Jetzt sind wir aber schon weit von Disney abgekommen.
Na gut, dann beteilige ich mich mal am Off-Topic vom Off-Topic:

Kennt wer “Bojan, der Bär”?
Das ist eine Zeichentrickserie aus Jugoslawien, die in den 80er- und 90er-Jahren aktuell war.
Eine Folge dauert nur 5 Minuten und kommt stets ohne Dialog aus. Meistens ist auch nur der Bär da, also hätte er niemanden zum Reden. Dafür malt er sich mit seinen 3 Farbtöpfen (gelb, rot, blau) alles herbei, was ihm gefällt und daraus entstehen Handlungen.

Philip, die Maus nehmen wir auch gleich hier rein. :wink:

Jepp - der kleine Vampir hat meine Kindheit definitiv geprägt, sowohl die Bücher als auch die Serie! :slight_smile: Hab mir neulich sämtliche Folgen mal wieder auf youtube angesehen - und festgestellt, dass ich das mittlerweile fast noch cooler finde als damals! :mrgreen: So richtig schön in der Hochphase der Dark Wave/Gothic-Bewegung gedreht: https://www.youtube.com/watch?v=YfjUmIzAk1o

Ja die coolen 80er mit der geilen Gruftie/Wave-Zeit und den besten Bands wie The Cure, Echo&TheBunnymen und die alten Joy Division…
Das Ganze wurde ja in Canada gedreht und die Darstellerin der Anna (Marsha Moreau) ist heute in meinem Alter (hat sich aber komplett zurückgezogen aus der Öffentlichkeit) und “Gert Fröbe” als böser Geiermeier… als Kind hatte ich richtig Angst vor dem…
schon damals war meine Tendenz ganz klar zu den “Vampiren” hehehehehe, wobei mich der Lumpi schon sehr an den “Billy Idol” der 80er erinnert.
Finde nur das Ende ein wenig traurig, na ja… die deutsche Serie fand ich dafür eher schlecht… die Orginal-Serie ist einfach absoluter “Kult”, vor allem sollte man es sich in der Orginalsprache reinziehen

Von “Der kleine Vampir” war einer meiner Cousins damals ein großer Fan gewesen. Graf Duckula fand ich damals sehr witzig. Ilja Richter hat sehr gut den Grafen gespielt. Hörspiel-Kassetten hatte ich auch davon gehabt.

Und um wieder back-to-topic zu werden: Zu The Tripods soll es noch einen Kino-Film von Disney geben. Disney aka Buena Vista hatte in den 90er Jahren die Verfilmungs-Rechte gekauft. Seitdem wartet man vergebens auf eine entsprechende Verfilmung, die ich nicht unbedingt haben muss. Dürfte zu sehr “Hunger Games”-like (Tribute von Panem) werden.

Edit: Also das “Graf Duckula” NICHT von Disney ist hat mich gestern regelrecht umgehauen! :open_mouth: Ich war seit der deutschen Erst-Ausstrahlung, und die wurde damals enorm gut gepuscht mit TV-Specials und allem drum und dran, immer im Glauben gewesen das diese Serie auch von Disney wäre. So kann man sich irren.

Manchmal sind die alten TV-Serien-Klassiker wirklich die besten. Neben den Pumuckl fand ich auch Pan Tau super. Alle diese Serien haben eins gemeinsam: Die haben keine Millionen gekostet und sind heute aber millionen wert. Gut das es zumindest Pan Tau auf DVD gibt. Ein Kandidat meiner To-Buy-List. Aber erst mal den Preis des Raritäten-Albums abwarten. :wink:

Edit2: Die erste Staffel Pumuckl habe ich gestern abend zuende angesehen. Die Folge mit dem ersten April fand ich bislang am besten. Von einem “April-Aff’” habe ich bisher noch nie was gehört. Staffel 2 habe ich gestern mit der ersten Folge angefangen und der Unterschied ist schon enorm. Zumal ich die zweite Staffel noch gar nicht kenne. Auch Hans Clarin hört sich hier ganz anders an.

Edit3: Auch die Augsburger Puppenkiste fand ich richtig gut damals. Meine Lieblings-Filme waren Jim Knopf und die Wilde 13 und Schlupp vom grünen Stern.


Ich liebe Echo and the Bunnymen’s cover von " People are Strange" für “The Lost Boys” (beste vampir film!! :sunglasses: )