"Bitte Bier" Promo-Single und vielleicht auch ein Video

eav.at meldet: Es wird eine Promo-Single rauskommen mit “Bitte Bier” und “Superali” (EAV feat. “Geli-Güll”), wobei es sich um das Lied “Supertürke” umbenannt handelt. Um die Gründe für die Umbenennung zu erfahren, muss man Mitglied sein. Unverständlich für mich, dass man das nicht öffentlich sagen will. Kurz gesagt will sich die EAV nicht vor irgendeinen politischen Karren spannen lassen, deshalb das neutralere “Superali”.

Das Cover ist unfassbar trashig (Warum ist Klaus als Einstein drauf? vielleicht war gerade kein Foto zu Hand :wink:) und steht im totalen Widerspruch zum Gesamtbild, das das “Neue Helden”-Album vermitteln will. Aber das ist wohl die EAV, die Verlockung der Ironie und des Ich-mache-was-ich-will ist wohl zu groß. :slight_smile:

Es ist auch (wieder einmal) ein Video zu “Bitte Bier” geplant, was auch sehr nach Trash riecht. Das finde ich aber ganz gut. Denn besser billig und trashig, aber mit Kreativität als billig und semi-professionell, aber langweilig wie “Neue Helden”. Allerdings muss man abwarten, wie die Fanschnipsel werden (ich befürchte schlimmstes :smiley:) und wie das ganze zusammengeschnitten wird. “Konzertfotos” zum Refrain klingt auch schon wieder recht stark nach Dia-Show.

Ich plädiere dafür, dass sich die Video-Profis hier im Forum der Produktion des Videos annehmen! Vielleicht kann man ja Tom davon überzeugen, wer weiß.

ich plädiere dafür dass nicht jeder mist (ein album-cover und der grund für superali - hallo???) nur für den fanclub ist…

Coole Sache mit der Promosingle :slight_smile:! Beim Gedanken an das angekündigte Video stellen sich mir allerdings die Haare auf! Blöde Webcamvideos zu EAV-Songs gibt’s auf YouTube bereits mehr als genug und irgendwelche Handyvideos von Partyorgien wildfremder Menschen sind jetzt nix sooo besonderes, als dass ich so was in 'nem EAV-Video sehen müsste. Das ganze soll dann wohl mit Aufnahmen des “Bitte Bier”-Refrains vom Medley der Live-DVD zusammengeschnibbelt werden, wenn ich das richtig interpretiere. Braucht das wer? Also ich nicht :stuck_out_tongue:. Ach ja: Das Cover ist zwar sehr trashig, hat aber find ich schon was :wink:! Ist auf jeden Fall EAVig und man hat sich zumindest die Mühe gemacht, ein paar neue Fotos zu schießen (zumindest von Tom und Kurt). Mal sehen, ob man das Teil irgendwo auftreiben kann.

Ich finde die Idee prinzipiell sehr gut, die Frage ist nur was man draus macht… Vielleicht werd ich ja einen Beitag dafür machen, mal sehen :slight_smile:
Dass “Supertürke” umbenannt wird, finde ich allerdings feige! Man kann’s auch übertreiben mit dem “Achtung! Wir sind NICHT rechts”-Gehabe… Ich glaube, dass der Text des Songs derart klar ist, dass er nicht von Rechten instrumentalisiert werden kann.
Das Cover ist vielleicht etwas nichtssagend, aber ganz o.k.,… erinnert mich etwas an die “Nie wieder Kunst”-Cover(s)…

Ich find es nicht feige das sie das Lied umbenant haben, der Titel davor war zusehr auf die Türken gerichtet, während der Inhalt auf viele Arabische Nationen zutreffen kann. Mich hat der Songtitel beim erstenmal hören eher irritiert da ich nichts typisch türkisches erkennen könnte. Sogesehen ist der neue Titel viel akurater und besser.
Leute die die EAV rechts einordnen wollen mit dem Lied können es immer noch. Welcher Deutsche/Mittel Europäer heist schon Ali?

Liebe Grüße
Schaf

Ist Ansichtssache. Klar ist der Titel so politisch korrekter. Aber erstens muss man sich eingestehen, dass wirklich ein recht großer Teil der im Lied Beschriebenen Türken sind. Zweitens sehe ich die Notwendigkeit der political correctness in einem kritischen, lustigen und ironischen Lied und bei der EAV und Humor generell nicht. Der Inhalt spricht eine klare Sprache, daher fand ich Titel “Supertürke” gut gewählt, er hat Ecken und Kanten, macht neugierig und provoziert.
Ich vermute, dass die Titeländerung damit zu tun hat, dass die EAV wie schon zuvor (indem man im “feat. Ilir & the global Anti-fascists” dem Titel angehängt hat), wieder einmal ein “Achtung, wir sind NICHT Rechts”-Singal aussenden wollte. Und das finde ich etwas übertrieben. Ich war übrigens auch sehr enttäuscht, dass das Lied nicht live gespielt wurde. Ich kann mir vorstellen, dass dies aus einem ähnlichen Grund der Fall war. “Feig” war vielleicht etwas hart ausgedrückt, irgendwie finde ich den passenden Begriff nicht…

Hab gerade gemerkt, dass über “Supertürke” schon seitenweise diskutiert wurde.
Vielleicht war’s ein Blödsinn, das Thema wieder aufzuheizen…

Dem hab ich nichts hinzuzufügen. 100 % dito!

Um mich hier unbeliebt zu machen: Ich hab mich über die News mit der Promo-Single mit genau diesen beiden Songs sehr gefreut. Nicht nur, weil ich diese beiden Lieder selbst sehr gerne mag, sondern weil ich auch der Meinung bin, dass das genau die zwei sind, mit denen die EAV gut punkten kann. Eines zum Mitgröhlen und einen typischen EAV-Text, ein richtiger Ohrwurm, der aber durch diese Mischung aus sentimentaler spanischer Gitarre und Techno (?) was besonderes hat. Und dann das - ebenso EAV-typische - Lied, das sich nicht scheut, auch mal kritische Themen auf bissig, ironische Art anzusprechen.

Die Umänderung des Liednamens finde ich eigentlich o.k… Wichtig ist, dass sich die Leute den Song überhaupt mal anhören und nicht gleich bei der bloßen Nennung zum Zetern anfangen, weil da das Wort “Türke” drin vor kommt. Das sind einfach unnötige Diskussionen, die vom Inhalt ablenken und die muss man ja nicht provozieren.

Gut, das Cover…naja, ich glaub viel Aufwand wurde da jetzt bewußt nicht reingesteckt. Zwei billig nachbearbeitete Bilder von Tom und Kurt - o.k… Aber wie morn schon sagt, bewußter Trash ist auch ein Stilmittel.

Wegen der Aktion des Fanclubs: ich finde die eigentlich ganz gut und somit haben alle, die das “Neue Helden”-Video nicht so gut fanden es jetzt in der Hand, was besseres abzuliefern. Und so wie ich es sehe, haben wir ja einige Profis hier, die da bestimmt Ideen und Möglichkeiten haben. Ich selbst hab nur Möglichkeiten (Greenbox, Video-Editing), aber weder Ideen noch Zeit. Und mein Sohn, der das eigentlich Hobby-mäßig sehr gerne macht, ist gerade auch grad zeitlich sehr knapp dran. Meine Tochter, die relativ gut zeichnet, hab ich mal auf ein Comix angespitzt. Mal schauen, ob das noch rechtzeitig fertig wird.

Und wegen den Vorwurf, dass das Album-Coverund der Grund für die Song-Titeländerung nicht nur für Fanclub-Mitglieder sein sollte: Das Cover (zumindest vorne) ist doch für jeden zugänglich, nur nicht in groß, oder? Wahrscheinlich war das auch eine Vorgabe der Plattenfirma, dass die “detaillierte” Ansicht des Album-Covers nur einen “beschränketn Nutzerkreis” zugänglich sein soll. Naja, und die Änderung des Sonnamens…was solls? Irgendwas spezielles muss doch der Fanclub seinen Mitgliedern bieten, denn warum sollte man denn sonst da beitreten. Ich glaube, ich mach mal einen extra Thread auf, mit der Dikussion, was man nur als “zahlendes FC-Mitglied” bekommen sollte und was für jeden zugänglich sein sollte…

ich bin damit so mittelhappy (mal abgesehen von dem echt schundigen cover!)…

die guten connections zu ö3 und anderen pop-radios sind damit sicher wieder dahin, beide songs werden sie da nicht spielen (“bitte bier” ist zu ballermann-mäßig, “supertürke” vom thema zu heiß und von der melodie her m.m.n. nicht wirklich radiotauglich), beim 0815-radiohörer wird das “comeback der eav” so wieder schnell in vergessenheit geraten…

“bitte bier” ist zudem für mich ein rückschritt in die spät-90er-zeit der eav! auch wenn der text zeitweise sehr gelungen ist, sound und gesamteindruck ist einfach sehr ballermann-schalala-himbeerland-mäßig…

“supertürke” find ich dennoch eine geile nummer, eben weil sie bewusst provoziert! leider hat die eav halt nicht mehr so ein standing wie früher, wo “burli” ja trotz oder gerade wegen des radio-boykotts zum großen hit wurde! in kombination mit “bitte bier” find ich supertürke ned wirklich toll, geht meiner meinung im zuge des klamauk-titels “bitte bier” völlig unter…

–> ich hätte zuerst noch was radiotaugliches als (promo-)single rausgeschmissen und als dritte auskopplung dann "supertürke"genommen…

Zur Umbenennung der wichtigste Punkt: “Superali” ist nicht lustig, da keiner weiß, was damit gemeint ist. Bei “Supertürke” bilden sich sofort Assoziationen im Kopf, so dass die Beschreibungen im Text schlichtweg besser zünden.

Auch wenn die Umbenennung vielleicht nicht hätte sein sollen, muss man sich aber auch vor Augen führen, dass das eine Promo-Single ist, die nur Redakteure und Journalisten in die Finger bekommen. Und da finde ich viel entscheidender als die Frage um den Songtitel, dass die Single eben überhaupt nicht so rüberkommt, wie das gesamte Album ist und sein will. “Bitte Bier” ist ein Sonderfall auf dem Album, musikalisch und thematisch, der Song ist nicht representativ. Und der politische Song mit “Supertürke” ist da wieder nur die B-Seite, so wie es halt fast immer schon bei der EAV war. Wenn man eine Sauftouristen-Parodie im ironischen Gewand eines Ballermann-Songs macht und dann als Zugabe einen Song über den Machismus und Integrationsprobleme gewisser Gruppen bringt, dann wirkt das halt bei einem 08/15 Redakteur ganz anders, als wenn es andersrum wäre (bzgl. der Prioritäten). Dass die Promo-Single diesen Eindruck vermittelt, ist man sich bei der Plattenfirma und der EAV natürlich bewusst. Die Frage, die sich mir stellt, ist aber: Was will man damit bezwecken?

Was genau ist eigentlich der Sinn einer sogenannten Promi-Single? Ich hab noch diese CD, wo diverse “Nie wieder Kunst”-Songs ausschnittweise zu hören sind, aber das ist eben vor dem Album erschienen.
“Supertürke” fand ich immer unpassend, weil Türken - im Vergleich zu anderen Ländern - viel westlicher sind, nur dass die Türkei eben ein grosses Land ist, das auch geografisch näher an Westeuropa liegt und hier hauptsächlich Türken von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Mein Titel wäre schon immer gewesen “Der Sultan hätte Zeit” und nebenbei hätte mein Songtext nicht gelautet “Mach dich bereit”, sondern “Mach’ Beine breit”, das wäre noch eine Spur heftiger gewesen.
Bezüglich “Bitte Bier” mach ich mir keine Sorgen, dass es auf Ö3 gespielt wird, da gab es schon Schlimmeres. Auch “Supertürke” würde - zumindest am Freitag Abend - gespielt werden, weil da alle Top 40 Singles gespielt werden und bei dem Lied reicht wohl ein einmaliges Hören für einen Massenkauf. Aber es wird ja eh keine reguläre Kaufsingle. Schade…

Wie kommst du denn darauf, dass “Superali” eine B-Seite ist? Auf dem Cover ist der Song an erster Stelle aufgeführt und “Bitte Bier” an zweiter Stelle. Und das Cover zeigt sowohl den Superali Geli-Güll (Tom) als auch den Malle-Kalle (Kurt) als Hauptprotagonisten. Ich seh’s also eher als eine Doppel-A-Seiten-Single mit zwei gleichberechtigten Songs, wobei “Superali” rein durch seine Trackposition sogar ein klein wenig mehr A-Seiten-Charakter genießt. Also definitiv keine B-Seite :slight_smile:! Und gerade diese Tatsache freut mich doch sehr! Okay, zu “Bitte Bier” SOLL es jetzt ein Video geben. Aber wir kennen ja unsere EAV. Also erstmal abwarten, ob dieses Video nun wirklich kommt, wann es kommt - und vor allem wie weit es dann tatsächlich verbreitet werden wird :wink:.

Alles in allem freue ich mich darüber, dass es eine neue Single gibt. Schöner wär’s natürlich, wenn man sie mit etwas schickerem Cover und einem Bonustrack ganz normal käuflich erwerben könnte. Aber das wird sowieso nicht passieren. Also freu ich mich einfach mal an dem, was es gibt. Die Umbenennung von “Supertürke” in “Superali” hätte man sich in meinen Augen auch schenken können. Wer den Song als rechts interpretieren will, der kann das sowohl mit dem Wort Türke als auch mit dem Wort Ali tun. Und auf dem Album heißt das Lied ja nach wie vor “Supertürke”. Die Umbenennung ist also weitgehend für die Katz’! Meine Meinung.

Hmm das wird wieder etwas, das bei den Radiosendern unterm Schreibtisch verschwindet und eh nicht gespielt wird…
Das Video wird auch nirgendswo auftauchen, so wie “Neue Helden”… Insofern seh ich das Ganze wieder als “nutzlos”.
Und wenn das das Ergebnis der Kreativpause von Tom ist, dann stehen mir noch mehr die Haare zu Berge :wink:

@Karli: Oh, Du hast Recht! War halber Blödsinn, was ich geschrieben habe. Ich bin nur darüber gestolpert, dass zum einen nur für “Bitte Bier” ein Video angedacht ist und zum anderen wird “Bitte Bier” auch im Text als erstes genannt. Auch sieht man auf dem Cover nur “Bitte Bier” groß auf dem T-Shirt. Dass Tom den Geli-Güll darstellen soll, ist mir entgangen. Ich dachte einfach, dass das zwei zugedröhnte Ballermann-Jünger sein sollen… Es handelt sich wohl einfach um eine Art Proll-Promo-Single mit zwei Tracks.

Hab’s auch erst auf den zweiten Blick erkannt, bin mir aber sehr sicher, dass Tom der Superali “Geli-Güll” ist (billig aufgesetzte Gelfrisur, Goldketten, Ringe,…) :mrgreen:! Man hat halt die zwei “Featuring-Songs” des Albums hergenommen, Pseudocharaktere erschaffen (Geli-Güll und Malle-Kalle), beide aufs Cover gepackt und das ganze - wie du schon sagst - in den Rahmen einer Art Proll-Promosingle verpackt. Find die Idee nicht schlecht, ist halt mal wieder so ein EAV-typisches Konzeptding. Die Frage ist natürlich, was man damit erreichen will. Vermutlich will man einfach was aktuelles haben, das man mal wieder an die Medien rausschicken kann, um im Gespräch zu bleiben. Dazu sollte aber dann halt eigentlich auch eine attraktive (Download-)Single für Jedermann (und nicht nur für die Medien) erscheinen, man sollte das Video bald folgen lassen und versuchen, ein paar TV-Auftritte (z. B. ZDF-Fernsehgarten, diverse ORF-Shows) zu bekommen. Sonst verpufft die ganze Aktion schneller wieder, als sie gekommen ist. Ähnlich war’s bei “Neue Helden (braucht das Land)”: Es gab lediglich einen Einzel-MP3-Download ohne eigenes Cover und ohne Bonus (Downloadsingle kann man so was wohl kaum nennen!) sowie ein Video, welches erst ewig auf sich warten ließ und als es endlich fertig war dann kaum verbreitet wurde. Ich finde es gut, dass die EAV sich überhaupt wieder die Mühe macht, solche Sachen wie die aktuelle Promosingle oder das doch recht professionelle (wenn auch etwas langweilige) Neue-Helden-Video umzusetzen :slight_smile:! Ich habe nur das Gefühl, dass man an der gewünschten Wirkung dieser Promotiongeschichten oft durch mangelhafte Zeiteinplanung und halbgare Umsetzung gnadenlos vorbeisemmelt!

Es ist 4:32 auf die Dresdner Balearen …

Es regnet für 10 Minuten nicht und so werden schnell mal ein paar Fotos geknipst. Resultat: Peinlichkeitsfaktor 95%, Kreativität 5%.
Die noch nicht ganz so schlimmen…
http://www.imgbox.de/show/img/XfIRuqWyIN.jpg
http://www.imgbox.de/show/img/yPLBPHr0oJ.jpg
gefolgt von Videos vom Tanzen auf Bänken, Bitte Bier auf den Bauch schreiben, Bier über sich drüber kippen und einige Kümmerlinge auf Ex. :unamused:

Bleibt nur zu hoffen, dass nicht alle ‘Fans’ so einen Sch…und produziert haben. (Keine Angst, ich werds sicherlich nicht abschicken - erst recht nicht die Videoclips)

So ein Thema zu vertonen ist schon schwierig, den Wahnsinn in Bilder zu fassen fast noch mehr. Meiner Meinung nach, hat das Jan Delay bislang am Besten hinbekommen: http://www.youtube.com/watch?v=TlqoLM9Mkdc

@Satanella: Sind doch witzige Fotos, die würden sich bestimmt gut im Video machen! Es geht doch nichts über St. Tropez am Baggersee und einen kleidsamen Eimer. :slight_smile:

ist die single jetzt eig schon heraußen?! hätte rein radio- und medienmäßig noch gar nix gemerkt… (was bei der song-auswahl auch zu erwarten war…)