Alles ist erlaubt (mit Spoiler)


#161

Ich habe das Gefühl es ist Desinteresse. Wenn man sieht, dass die 2. Single nicht mal noch im Ariola-Newsletter angekündigt wurde und die Ariola-Seite nicht einmal irgendeine Ankündigung auf der Website hat, dann denke ich, ist die EAV für das Label einfach nicht mehr interessant. Eigentlich gehört die EAV zu einer kleineren Plattenfirma, die sich dann wirklich um die Künstler kümmert, z. B. Trikont oder Blanko Musik. Beide sitzen in München und kennen sich mit dieser Musik einfach auch aus.

Übrigens kommt am 28.09. auch noch Tom Pettys 4fach Album mit unveröffentlichten Stücken. Es wird also wirklich hart. Ich tippe wie ihr, dass es in Österreich ein Platz 2 wird, für Deutschland sehe ich mangels Promotion ehrlich gesagt ziemlich schwarz. Die EAV kommt hierzulande einfach mal wieder nirgends vor.


#162

Vielleicht ist es Desinteresse - die EAV ist halt keine Band mehr, die für die nächsten Jahre aufgebaut werden soll. Könnte aber auch Mut sein: Vielleicht rechnet man damit, dass das “Abschiedsthema” genug Presse generiert. Wir werden sehen…

Dass die EAV nirgends vorkommt glaube ich gar nicht mal. Über 300.000 Klicks für das “Trick der Politik”-Video sind doch durchaus beachtlich. Zudem gibt es deutlich mehr Banner-Werbung im Netz als bei den vorangegangen Alben. Würde mir trotzdem die eine oder andere “klassische” PR-Aktion wünschen: ein Radio-Interview oder einen Fernsehauftritt. Könnte mir aber vorstellen, dass es damit frühestens ein, zwei Wochen vor VÖ losgeht.


#163

Zumindest mit einem Radio-Interview von heute kann ich dienen:

https://www.swr.de/swr1/rp/swr1-interview-die-erste-allgemeine-verunsicherung/-/id=233366/did=22376100/nid=233366/gwaodl/index.html

Gespielt wurden die Songs “Salatisten-Mambo” und “Trick der Politik”. Habe ich heute durch Zufall mitbekommen.


#164

Es kommen schon noch einige Interviews und Fernsehauftritte (Singular/Plural?).


#165

Ach, die beiden sind so toll!


#166

PS: Als alter Sammler-Nerd würde ich ja gerne mal einen Blick in dieses Promo-Heftchen werfen, das Tom vor sich liegen hat :flushed:


#167

na, das ist doch ein sehr sympathisches Interview. Wäre irgendwie cool, wenn die EAV bei “Rock gegen Rechts” o.ä. mitmischen würde…


#168

Ebenfalls mit dabei ist die EAV: Nach 40 erfolgreichen Jahren verabschiedet sich die EAV im Frühjahr 2019 mit einer Tournee von der Bühne. Bei der „Starnacht aus der Wachau“ steht nun ihr letzter Auftritt in einer österreichischen TV-Show auf dem Programm. Unterstützung erhalten sie dabei von Special Guest Lemo.


#169

na das hoff ich doch jetzt mal nicht…


#170

Na dann sollten sie “Gegen den Wind” als neue Single rausschmeißen!!


#171

Laut einem Radiointerview mit Klaus (via Telefon) auf Radio Niederösterreich heute morgen, wird die EAV bei der Starnacht 3 Lieder spielen: Fata Morgana, “ein Neues” und Gegen den Wind mit Lemo als Sänger…

Danach wurde der Salatisten-Mambo gespielt (hab ich zum ersten Mal im Radio gehört)
https://hop.orf.at/trackservice/noe/main?tmp=6946 (Uhrzeit 07:45 eingeben)


#172

Zum SWR-Interview: Für mein Empfinden etwas “hektisch” (wahrscheinlich der Zeit geschuldet) und Inhaltlich für den gemeinen Fan jetzt nicht wirklich was Neues, aaaber: Tom und Klaus gemeinsam in einem Interview! Das hatte in den letzten Jahren ja wirklich Seltenheitswert. Kann mich gar nicht mehr erinnern, wann’s das zuletzt gab :wink:. Sehr schön jedenfalls :slight_smile:!

Die Starnacht ist übrigens eine ORF-MDR-Koproduktion - und es gibt die Sendung im deutschen Fernsehen eine ganze Woche früher zu sehen, nämlich als Live-Übertragung am 15.09. um 20:15 Uhr im MDR (siehe mdr.de). Der Auftritt klingt für mich gleich aus mehrerlei Hinsicht interessant! Die EAV war bereits (kurz nachgeschaut) 2006 bei der “Starnacht im Montafon” zu Gast und ich habe im Hinterkopf, dass das Ganze in einer konzertartigen Kulisse stattfand, auch wenn’s natürlich trotzdem Playback war. Und wenn es stimmt, dass sie dort wirklich gleich mit drei Liedern - darunter zwei neuen - auftreten, ist es natürlich umso besser! Was mich zum nächsten Punkt bringt: Sollten wir “Gegen den Wind” tatsächlich zum ersten Mal im Fernsehen hören, also quasi als Premiere zur “besten Sendezeit” in einer Samstagabend-Show um 20:15 Uhr? Das gab’s ja auch schon lange nicht mehr, was natürlich auch mitunter an der Medienlandschaft liegt, die sich innerhalb relativ weniger Jahre ja doch ziemlich stark verändert hat. Und ich bin gespannt, in welcher Besetzung wir die Verunsicherung dort nun zu Gesicht bekommen werden. Die Live-Besetzung der letzten Jahre mit Alvis und Aaron? Eine EAV mit Eik und Nino?

Es gibt übrigens bereits am Tag vor der Live-Übertragung, also am 14.09., eine Premiere, die scheinbar ohne Fernsehaufzeichnung stattfindet. Für beide Termine sind noch Karten zu haben.

Diverse Infos gibt’s zudem auch auf der offiziellen Web-Präsenz der Starnacht.


#173

Hab gerade noch ein paar weitere Infos zur Starnacht entdeckt: Es könnte sein, dass der ORF die Sendung für seine Ausstrahlung um rund zehn Minuten kürzt. Zumindest, wenn man nach diversen Einträgen im Internet geht. Ich halt’s aber auch für möglich, dass der MDR sich aufgrund der Live-Übertragung einfach nur ein paar Minuten Spielraum nach hinten eingeräumt hat. Und laut Lukas’ Link überträgt Radio Niederösterreich zeitgleich mit ORF 2 am 22.09. die Show ebenfalls. Der Radiosender berichtet bereits am 16.09. um 9 Uhr in einem “Nahaufnahme spezial” über die Starnacht. Außerdem wiederholt ORF 2 die Sendung noch mal in den frühen Morgenstunden des 23.09. um 4:30 Uhr.

Durch die mehrfache Übertragung bzw. Ausstrahlung dürften einige Menschen erreicht werden, denke ich :wink:.


#174

@Karli: Vielen Dank für die umfangreichen Infos. Wenn alles gut geht werd ich mir die Live-Übertragung anschauen.

Oh ja…


#175

Zur Hektik des SWR-Interviews: Die Hektik befeuert ja Tom durch sein ständiges hin und her Getrippele ziemlich! :sweat_smile:


#176

Mir hat das Interview sehr gut gefallen. Im Video sieht man sehr gut wie jung und sportlich beide herüber kommen.:slight_smile:


#177

Das klingt großartig. Gleich drei Songs!!

Auszucken würd ich ja, wenn 1. Eik und Nino dabei sind und 2. die 1985er Version gespielt wird. :sweat_smile:

Ganz realistisch glaub ich, dass es die typische TV-Besetzung wird. Tom an der Gitarre, Kurt am Keyboard, Alvis am Bass und Aaron am Schlagzeug.

Es wäre so schön, Eik und Nino (und Günther) bei der Tour zu haben. Aber nicht als Ersatz, sondern als ZUsatz… sprich Klaus am Mikro, Tom und Kurt an Gitarre, Franz und Nino jeweils an einem Keyboard, Aaron am Schlagzeug, Alvis und Eik abwechselnd am Bass oder als Sketch-Schauspieler und Günther als Helga, Laila, Tarzan, usw.
Was sich da musikalisch und bildlich ändern würde!! Kaum vorzustellen.


#178

Ja, das wäre der Wahnsinn. Der Vollständigkeit halber werfe ich auch nochmal die Namen Gert Steinbäcker, Anders Stenmo und Mario Bottazzi in den Raum…


#179

schwer dafür, obwohl, wenn man sich auf zwei beschränken müsste, wären es mE auf jeden Fall Eik und Nino…


#180

Da kommt mir immer das Bild von der Echte Helden-Tour in den Sinn, gleich zu Beginn bei Liebe Tod & Teufel. Ninos Blick ist düster, gespenstisch, magisch - einfach genial!